Frohes Neues Jahr!

Standard

Liebe Menschen, ich war im letzten Jahr sehr viel unterwegs. Auf allen möglichen Veranstaltungen mit Kindern zum Beispiel und manchmal sogar auch für Erwachsene. Das liegt daran, dass ich bei dem Projekt „Plötzlich Wissen!“ mitmache und über Meere und Ozeane spreche. Mehr über das Projekt erfahrt ihr hier: http://www.ploetzlichwissen.de

Mit Kindern war ich zuletzt auf einem Workshop auf dem Chaos Communication Congress #34c3 und habe ein formidables Outfit zur Feier des neuen Jahres zusammengestellt. Deshalb auf diesem Wege an alle: alles, alles Gute für alle (Meeres-)Tiere und Menschen dieser Welt in 2018!

So bin ich ins neue Jahr reingeschwommen!

Advertisements

Agenda-Kongress BNE in Berlin

Standard

Ich war mit Inga Marie auf einem Kongress. Was soll ich sagen? Keine Kinder! Enttäuschend… Dafür gab es aber sehr viele Menschen, die gern meine Lieblingsfarbe tragen: Grau! Sehr schön, so viele interessierte Säugetiere in der schönsten Farbe der Welt zu erkennen. Es gibt sie also noch, die Gruppen von grauen Säugetieren, die gemeinsam durch die Lande ziehen. Ich dachte schon, sie seien fast ausgestorben. Auf diesem Foto waren noch nicht sooo viele da, die haben sich nämlich alle Kaffee statt Salzwasser geholt. Unverständlich für mich, aber ich wurde aufgeklärt, dass das an der Uhrzeit lag. Ich musste die erstmal ranholen. Na ja, ich hoffe, wir sehen uns wieder. Und dann schwimmt ihr direkt näher ran. Mit dem Abstand kann ich nämlich gar nicht umgehen. Das wäre mit Kindern nicht passiert. 😉agendakongress-2016_C_Thomas Köhler_37

Reise, Reise, Segen

Standard

Ich soll bis nach Berlin schwimmen. Zu einem Agenda-Kongress. Ich habe mir gedacht, ich brauche Verstärkung. Herr von Bödefeld kommt mit und wir sprechen gemeinsam über Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Ich hoffe, der Plan geht auf. Da sind so wenig Kinder… Ich werde berichten!

Im sonnigen Winkel und anderswo

Standard

Ich war verreisen. Es war wunderschön, denn es gab viele, viele Kinder, die gern mitgereist sind. Ok. Ich musste auch Jill, den Monarchfalter und Harold, die Bettwanze was sagen lassen. Aber das war ok. Ich glaube, alle mochten mich. Was für ein schönes Gefühl. Und beim nächsten Mal bringe ich mir Salzwasser mit. Für den Badespaß, denn im Süden ist es irgendwie so warm, dass es schön sein müsste, wenn ich einfach die ganzen Klassenräume und Turnhallen mit Salzwasser fülle. Schwimmen mit Kindern bei Badewannentemperatur. Ein schönes Ziel. Also: bis dann!

Ein echter Knaller!

Standard

Ich kann mein eigenes Geblubber heute nicht verstehen. Wollte auf der grünen Couch rumhängen (statt Ankerleine auf begründeten Gründen (fragt nicht…)), aber irgendwer hat was dagegen. Fast so fies, wie Seegraswiesen überspülen. Frage: gibt es ein Land, das so ein Knaller ist, dass es da keine Knaller gibt? Ich werde morgen googeln lassen…

Forum Wissenschaftskommunikation

Standard

Ich habe vor Wissenschaftlern gesprochen. Kein einziges offizielles Kind war anwesend. Keine Gürkchen. Aaaaber: alle waren nett. Auch wenn mir bisher immer noch nicht klar ist, warum ich da war. Wohl zum Flossen-Schütteln, oder so… Ich werde das noch mal mit Inga Marie ausdiskutieren. Aber nicht auf der Bühne. 🙂268ab2a4853a6ee03cc16ee7ed147bcc

Levantehaus

Standard

Ich war im Levantehaus. Ein Haus voller Tiere, Reisen (jaaaa, die Männer vom Hotel waren nett zu mir) und Menschen. Einziges Manko: ich durfte nicht selbst singen. Aber das wird noch. Ganz bestimmt. Bis dahin reise ich noch ein wenig umher und besuche Kinder. Die sind nämlich besonders dufte!